DAX unverändert am Morgen, EZB-Sitzung und EuGH-Klage, Volkswagen Schadenersatz, Bitcoin, Coinbase



Am Morgen notiert der DAX auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend, sodass es hier keine Signale aus der Vorbörse heraus gibt. Mittelfristig gilt das Chartbild als abwartend, denn heute ist EZB-Sitzung.

Die Währungshüter werden um 13.45 Uhr über die Zinsen entscheiden und um 14.30 Uhr die Entscheidung begründen. Im Fokus stehen dabei die milliardenschweren Anleihenkäufe, die auch die Gerichte beschäftigen. Eine Klage in Richtung Deutschland ist nun anhängig, die auf der ersten Karlsruher Gerichtsentscheidung Richtung EuGH beruht. Sind die Anleihenkäufe somit rechtssicher oder nicht? Wir versuchen ein wenig Licht in dieses Thema zu bringen.

Ein anderes Thema ist der VW-Dieselskandal, der als Nachwirkung nun mehrere Klagen gegen Ex-Manager des Konzerns auf Schadenersatz zur Folge haben. In Summe geht es um 288 Millionen Euro, die Herr Winterkorn und seine Ex-Kollegen entrichten sollen. Wie teilt sich dies auf?

Beim Bitcoin sahen wir gestern eine Erholung, die auch der Coinbase-Aktie half. Auf beide Charts schauen wir ebenso vor dem Börsenstart mit Andreas Bernstein.

Kommen Sie bestens informiert mit TRADERS´ Media GmbH und der LS Exchange in den neuen Handelstag.

#Volkswagen #DAX #EZB #Bitcoin #Aktien

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.