DAX weiter unter Druck, 15.800 zum Mittag, Standard Lithium, E.ON, WTI und CO2-Zertifikate im Fokus



Der DAX gibt nach einer vorbörslichen Stärke zunächst alle Gewinne ab und tendiert nun weiter im Minusbereich. Die 15.800 stehen auf der Kurstafel. Ein Niveau, welches als breite Range-Oberkante aus dem August bereits bekannt war.

Mit den Sorgen um eine vierte Coronawelle sank heute auch der ifo. Ebenfalls schwach notiert seit seinigen Tagen der Ölpreis. Wir blicken auf diese Entwicklung anhand des WTI.

E.ON schaut nach vorn und investiert 27 Milliarden Euro. Damit soll das Netz ausgebaut werden. nach einem Minus gestern kann sich die Aktie heute gegen den Trend positiv behaupten.

Mit Blick auf die Zukunft ist das Thema Emissionshandel verbunden. Der CO2-Future in diesem Bereich steigt stark an. Globale Produkte fehlen noch, wie unser Händler Andi bescheinigt, aber ein ETC ist hier bereits aufgelegt und wird vorgestellt.

Aus dem Aktienbereich blicken wir noch auf Standard Lithium. Ein Investor treibt den Kurs aktuell, nachdem Short-Seller in der Vorwoche für Schlagzeilen sorgten.

Kommen Sie bestens informiert mit TRADERS´ media GmbH und der LS Exchange durch diesen volatilen Handelstag.

#Lithium #DAX #Finanzen #Aktien #Emissionshandel

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.