SBF AG

ISIN: DE000A2AAE22 | WKN: A2AAE2  Jetzt handeln
10,1250-0,2750 -2,64 % 22:04:38
Geld
9,9500
Stück: 96
Brief
10,3000
Stück: 96
ZeitKursVolumen
13:38:00.378
10,00 €
100
12:46:19.174
9,90 €
50
ZeitStückGeldBriefStück
21:54:00.000
96
9,95 €
10,40 €
96
21:52:00.000
96
9,95 €
10,40 €
96
21:51:00.000
96
9,95 €
10,40 €
96
21:48:00.000
96
9,95 €
10,30 €
96
21:17:00.000
96
9,95 €
10,30 €
96
20:46:00.000
96
9,95 €
10,30 €
96
20:15:00.000
96
9,95 €
10,30 €
96
19:44:00.000
96
9,95 €
10,30 €
96
19:13:00.000
96
9,95 €
10,30 €
96

Stammdaten

WKN
A2AAE2
ISIN
DE000A2AAE22
Branche
Holdings
Herkunft
Deutschland
Aktienanzahl
8,82 Mio.
Marktkapitalisierung
88,24 Mio.
Dividende je Aktie
- EUR

Umsatz

Tagesumsatz
1,50 Tsd.

Kennzahlen

Abstand Allzeithoch
11,49 %
Abstand 52W Hoch
11,49 %
Abstand 52W Tief
8,05 %
Vola 30 Tage
8,79 %
Vola 250 Tage
25,49 %
KGV
37,40 (2020)
KCV
3.922,00 (2020)
Gewinn je Aktie
0,267 (2020)
Cashflow/Aktie
- (2020)
Dividende je Aktie
- EUR
Dividendenausschüttung in Mio.
- EUR

Performance

Zeitraum Kurs Perf.%
1 Woche
10,550
-1,422
1 Monat
10,800
-3,704
Lfd. Jahr
11,700
-11,111

Profil

Die SBF AG und ihre Beteiligungen sind im Mobilitätssektor, insbesondere der Schienenfahrzeugindustrie tätig. Die SBF AG fungiert hierbei als geschäftsleitende Holdinggesellschaft. Der operative Geschäftsbereich wird durch die Tochtergesellschaft SBF Spezialleuchten GmbH betrieben. Die SBF Spezialleuchten GmbH ist ein internationaler Systemanbieter für Decken-, Beleuchtungs- und Belüftungssysteme für Schienenfahrzeuge. Das Unternehmen hat sich dabei auf LED-Systeme für den Außen- und Innenbereich von Schienenfahrzeugen jeglicher Bauart spezialisiert. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Front- und Trittstufenbeleuchtungen im Exterieur über Lichtbänder in Deckensystemen und Leseleuchten im Interieur. Ein starker Fokus in der Entwicklung liegt auf dem neuen Trend, mittels Applikationen den Kundennutzen deutlich zu erhöhen. Die SBF Spezialleuchten bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand und deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette von der Konzeption über die Konstruktion bis hin zur Fertigung ab.