Jetzt handeln

FRANCOTYP

ISIN: DE000FPH9000 | WKN: FPH900
2,5800+0,0300 +1,18 % 19:39:24
Status: tradeable
Geld
2,5600
Stück: 1.007
Brief
2,6000
Stück: 1.007
ZeitKursVolumen
11:06:24.719
2,50 €
1.400
12.06. 17:23:44.953
2,56 €
500
12.06. 17:20:46.714
2,56 €
500
ZeitStückGeldBriefStück
19:36:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007
19:33:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007
19:30:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007
19:27:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007
19:24:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007
19:21:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007
19:18:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007
19:15:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007
19:12:00.000
1.007
2,56 €
2,60 €
1.007

Stammdaten

WKN
FPH900
ISIN
DE000FPH9000
Branche
Spezialmaschinenbau
Herkunft
Deutschland
Aktienanzahl
16,30 Mio.
Marktkapitalisierung
40,75 Mio.
Dividende je Aktie
- EUR (2021)

Umsatz

Tagesumsatz
3,50 Tsd.

Kennzahlen

Abstand Allzeithoch
86,88 %
Abstand 52W Hoch
28,77 %
Abstand 52W Tief
68,87 %
Vola 30 Tage
27,68 %
Vola 250 Tage
80,21 %
KGV
153,50 (2021)
KCV
2,29 (2020)
Gewinn je Aktie
0,020 (2021)
Cashflow/Aktie
1,400 (2020)
Dividende je Aktie
- EUR (2021)
Dividendenausschüttung in Mio.
- EUR (2020)

Performance

Zeitraum Kurs Perf.%
1 Woche
2,750
-7,273
1 Monat
2,550
0,000
6 Monate
2,930
-12,969
Lfd. Jahr
2,850
-10,526
1 Jahr
3,360
-24,107
3 Jahre
2,930
-12,969
5 Jahre
3,412
-25,253

Aktuelle Nachrichten

27.02.2024 08:18

Francotyp-Postalia Holding: Aufsichtsrat bestellt Friedrich Conzen als neuen Vorstandsvorsitzenden.

24.11.2022 08:28

Francotyp-Postalia erzielt im 1. bis 3. Quartal einen Umsatz von €188,7 Mio (VJ: €148,9 Mio), ein EB…

28.10.2022 17:25

Francotyp-Postalia Holding AG beschließt Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu €2 Mio.

Profil

Die Francotyp-Postalia Holding AG ist in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Frankiermaschinen und dem Vertrieb von Kuvertiermaschinen tätig. Sie hat sich dabei fast ausschließlich auf Kunden mit geringem und mittlerem Postaufkommen spezialisiert. Ein wichtiger Bestandteil des Produktgeschäftes von Francotyp-Postalia ist ferner das After-Sales-Geschäft, welches im Wesentlichen aus dem Teleportogeschäft (elektronische Ladung des Briefportos in die Frankiermaschinen), dem Verkauf von Verbrauchsmaterialien sowie dem Kundendienst- und Ersatzteil- und Klischeegeschäft (Bereitstellung von individuellen Logos oder Schriftzügen zum Aufdruck neben der Frankierung) besteht. Mit Tochtergesellschaften in Deutschland, den USA, Kanada, Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Italien, Österreich, Schweden und Singapur ist das Unternehmen in allen wichtigen Weltmärkten vertreten. Zusätzlich ist der FP-Konzern durch mehr als 80 Händler weltweit aktiv.